Informationen

Die wichtigsten Antworten zum Kinderstipendium und dem elternbeitragsfreien Kindergarten in Kärnten:

WAS ist das?

Das Kinderstipendium gibt es seit 1. September – Das Land Kärnten übernimmt 50 % der durchschnittlichen Kinderbetreuungskosten, ausgenommen den Verpflegungskosten


WO gilt es?

In Kärntens Kindertagesstätten, Kinderkrippen, für Tageseltern oder Tagesmütter in Betrieben


WER kann es in Anspruch nehmen?

Alle Kinder vor der Schulpflicht


WARUM macht das Land Kärnten das?

Bildung beginnt ganz am Anfang, das Land will Chancengleichheit für alle Kinder schaffen. Es ergeben sich die volle Entlastung und weniger Kosten für die Eltern. Das Land Kärnten hat das Ziel, kinderfreundlichste Region Europas zu werden und will positive Bedingungen für den weiteren Bildungsverlauf der Kinder schaffen


WIE funktioniert’s?

Es sind keine Zettel auszufüllen, man muss nicht extra wohin fahren. Einfach das Kind in der jeweiligen Betreuungseinrichtung anmelden. Diese wickelt alles mit dem Land ab – es entsteht kein zusätzlicher Aufwand für die Eltern


WANN geht’s los?

Pilotjahr startete am 1. September 2018. Der Vollausbau ist ab dem Betreuungsjahr 2018/19 geplant. Dann gilt der elternbeitragsfreie Kindergarten (ausgenommen Verpflegungskosten) und das Land übernimmt die durchschnittlichen Kosten für die Betreuung


WIEVIEL zahlt das Land?

Jetzt im Pilotjahr übernimmt das Land 50 % der jeweiligen Betreuungskosten. Im Endausbau, mit Beginn Betreuungsjahr 2019/20, wendet das Land 14 Mio. Euro pro Jahr auf.


[zurück]