Details

Altlasten




Altlastenbewältigung ist eine Investition in die Zukunft


Vor dem Hintergrund, dass bereits der Verdacht, es könnte eine Altlast vorliegen, ausreicht, um Bürger zu verunsichern, Planungen zu stoppen und Investoren abzuschrecken, ist grundsätzlich jedem Altlastverdacht nachzugehen. Verdachtsflächen sind Altablagerungen bei denen periodische Untersuchungen bzw. Bewertungen durchgeführt werden. Ergeben sich Anhaltspunkte dafür, dass mit einer Grundwasserbeeinträchtigung zu rechnen ist, werden die erforderlichen Veranlassungen getroffen.


Oberstes Ziel ist es


  • mögliche Gefahren für Mensch und Umwelt zu erkennen und - wo nötig - abzuwehren und
  • unsere Lebens- und Wirtschaftsgrundlagen auch für die folgenden Generationen zu sichern.
  • Darüber hinaus werden damit die Voraussetzungen geschaffen, um

- bestehende Arbeitsplätze zu erhalten

- Standortrisiken abzubauen

- Planungs- und Investitionshemmnisse zu beseitigen und

- die Neunutzung „verbrauchter" Flächen zu ermöglichen


Ausgewiesene Flächen finden Sie im Altlastenkataster des Umweltbundesamtes