Details

Wege und Straßen



Projektanforderungen, geologische und geotechnische Voraussetzungen, Beeinträchtigungen fremder Rechte

Wege und Straßen haben eine enorme Bedeutung für die Versorgung der Bevölkerung und die Erschließung und Bewirtschaftung von Grund und Boden.

Bei der Planung einer weg- bzw. straßenbaulichen Erschließung sind unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten und ingenieurgeologische Kenntnisse des Untergrunds und der Geländebedingungen erforderlich.


Forststraßen

Bei der Errichtung von Forststraßen im schwierigen Gelände (Steilgelände, Rutschhang, etc.), sowie im Einflussbereich von Wasserversorgungsanlagen wird der geologische Landesdienst beratend beigezogen. Es wird geprüft, ob die Forststraße durch Anpassung bzw. konstruktiver Sicherung realisierbar oder eine Trassenverlegung erforderlich ist. Bei Quellfassungen wird der mögliche Einfluss beurteilt. Daraus können sich Auflagen für die Errichtung/den Betrieb oder die Ablehnung der Trasse (ev. Verlegung) ergeben.


Informationen und Auskünfte bezüglich der Errichtung von Wegen und Straßen im Zusammenhang mit geologischen, geotechnischen und hydrogeologischen Problemstellungen erhalten Sie beim:


Amt der Kärntner Landesregierung

Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz

Geologie und Gewässermonitoring

Flatschacher Straße 70

A-9021, Klagenfurt am Wörthersee

Telefon: 050 536-18032

Fax: 050 536-18000

E-Mail: abt8.geologie@ktn.gv.at