Details

Naturschutzabgabe



Gemäß § 67 Abs. 7, Kärntner Naturschutzgesetz 2002

Gemäß § 67 Abs. 7, Kärntner Naturschutzgesetz 2002 - K-NSG 2002, LGBl. Nr. 79/2002, idgF., begeht unbeschadet der Strafbestimmungen des Kärntner Abgabenorganisationsgesetzs - K-AOG - eine Verwaltungsübertretung, wer den Verpflichtungen nach

§ 50 d Abs. 1 bis 3 (termingerechte Rechnungslegungs- und Einzahlungsverpflichtungen, Buchführungs- und Anzeigepflichten) nicht nachkommt. Diese Verwaltungsübertretungen sind von der Bezirksverwaltungsbehörde mit Geldstrafe bis zu 15.000,-- Euro zu bestrafen. Ersatzfreiheitsstrafen dürfen nicht verhängt werden.


HINWEIS:

Mit LGBl. Nr. 65 vom14. Juli 2016 wurde die Naturschutzabgabe erhöht:

1. 11 Cent/Tonne des aus Gewässern entnommenen Materials,

2. 40 Cent/Tonne abgebauten Torfes und

3. 21 Cent/Tonne sonstiger abgebauter Bodenschätze

Inkrafttreten 1. Jänner 2017


Abgabenerklärung Naturschutzabgabe [download]


Erläuterungen zur Abgabenerklärung [download]