Details

Verkehrssicherheit




Radfahr-Fibel

Die neue Radfahr-Fibel (2019) für sicheres Radfahren in Kärnten steht ihnen hier zum Download zur Verfügung. Die Fibel dient als ein kompakter "Wegweiser", der die wichtigsten Regeln rund ums Radeln kurz und knapp zusammenfasst.


Download


Die Radfahr-Fibel in der Druckversion kann auch direkt in der Abteilung 7 - Wirtschaft, Tourismus und Mobilität angefordert werden:


Frau Sigrid Polzer

Tel. 050 536 17073

abt7.post@ktn.gv.at




Neuer Verkehrs-Sicherheitsbericht des Landes Kärnten


Auch dieser neue Verkehrssicherheitsbericht des Landes Kärnten soll zur Steigerung der Sicherheit beitragen und auf die Gefahr für Fußgänger in der dunklen Jahreszeit aufmerksam machen.


Sichtbarkeit rettet Leben


Rund 1300 Verkehrsunfälle mit Fußgängern ereigneten sich alleine im Vorjahr auf Österreichs Straßen - knapp die Hälfte davon in der dunklen Jahreszeit. Um so wichtiger ist es deshalb gerade jetzt die richtige Kleidung zu tragen um für Autofahrer sichtbar zu sein. Ein Faktum, auf dass die Kärntner Landesregierung im Rahmen der Initiative "Sicheres Kärnten" aufmerksam machen will. (Video und Text: KT1)



Video: Mach dich sichtbar



Road Safety Audit


Das Road Safety Audit (RSA) ist ein standardisiertes Verfahren, bei dem Sicherheitsexperten bereits bei der Planung von Straßen potenzielle Probleme aufzeigen. Eine Korrektur ist auf diese Weise bereits in der Planungsphase möglich. Dadurch wird die Verkehrssicherheit von Anfang an verbessert, nachträgliche und kostenintensive Umbauarbeiten werden vermieden. Voraussicht entlastet also auch das Staatsbudget: Der volkswirtschaftliche Nutzen dieses Instrumentes ist rund 50 Mal höher als die Kosten für die Durchführung der Audits.



Das Road Safety Audit wird in Österreich derzeit nur auf Bundesstraßen durchgeführt;die Entscheidung darüber liegt beim Straßenerhalter. Das Österreichische Verkehrssicherheitsprogramm hat sich aber zum Ziel gesetzt, mittelfristig eine verpflichtende Sicherheitsprüfung sowohl bei neuen als auch beim Umbau bestehender Straßen einzuführen.

Erste positive Erfahrungen aus Pilotuntersuchungen wurden im hochrangigen Straßennetz im Auftrag der ASFINAG bereits gesammelt.



Im Road Safety Audit ist ein breite Palette von Untersuchungen vorgesehen:

  • Begutachtung der Streckencharakteristik Räumliche Linienführung, Knotenpunkte, Leistungsfähigkeit, Auswirkungen auf das angrenzende Straßennetz, Straßenanlageverhältnisse
  • Überprüfung der Sichtweiten (Anhaltesichtweite, Überholsichtweite, Knotensichtweiten) unter Berücksichtigung der Lichtverhältnisse, Witterung, Bepflanzung
  • Sicherheitsbeurteilung aller betroffenen Verkehrsteilnehmer insbesondere die Führung von schwachen Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, Mopedfahrer)
  • Begutachtung von Wegweisung, Verkehrszeichen, Bodenmarkierung


Road Safety Inspection


Ähnlich wie beim Road Safety Audit für Straßenneu- und –umbauten werden bei der Road Safety Inspection (RSI) für das bestehende Straßennetz und dessen Straßenumfeld verkehrssicherheitstechnische, wahrnehmungsphysiologische und psychologische Bestandsprüfungen für einen Abschnitt einer Straße nach den Grundsätzen der Qualitätssicherung zur Ausschaltung bestehender nachweislicher Unfallrisiken und Unfallgefahren durchgeführt (mit standardisierten Überprüfungen potenzielle Sicherheitsmängel erfasst). Mit entsprechenden Maßnahmen sollen Defizite beseitigt werden, noch bevor Unfallhäufungen entstehen.

Im Laufe der Zeit verändert sich aber nicht nur die Verkehrsinfrastruktur (z.B. Veränderungen in der Griffigkeit und in den Markierungen), sondern auch das Straßenumfeld – etwa wenn der Bewuchs sich ausbreitet oder neue Gebäude entstehen. Und natürlich entwickelt sich auch die Verkehrstechnik weiter.

Eine RSI sollte deshalb in periodischen Abständen durchgeführt werden, um die veränderten Rahmenbedingungen berücksichtigen zu können. Nach dem derzeitigen Wissensstand ist auf dem hochrangigen Straßennetz eine Überprüfung im Abstand von fünf Jahren erforderlich, im untergeordneten Netz verkürzt sich diese Zeitspanne.

Die Abteilung 7- Wirtschaftsrecht und Infrastruktur führt bereits seit geraumer Zeit im Landesstraßennetz L und B diese Art von Sicherheitsüberprüfungen durch.



Spezielles Augenmerk wird dabei gerichtet auf:

  • Beseitigung von Beeinträchtigungen in den erforderlichen Sichtfeldern, Verbesserung von Bodenmarkierungen und Verkehrsleiteinrichtungen.
  • Überprüfung von Informationsdichte (Informationsüberforderung), zeitliche Abfolge der Gefahrenerkennung und Gefahrenkognition
  • Begutachtung des Fahrbahnzustandes und der daraus möglichen Gefahrenquellen für den Verkehrsteilnehmer, Kollisionsmechanische Gefährdung im Straßenraum.



Verkehrszeichen


Sie stehen an jeder Ecke und sorgen für die Sicherheit des Straßenverkehrs: Geschwindigkeitsbegrenzungen, Vorfahrtsregelungen, Hinweistafeln oder . . . - sie alle sind dazu da, Gefahren abzuwehren, Schäden zu verhindern oder den Weg zu weisen.


Ist die rechtliche Situation bei der Aufstellung von Verkehrszeichen eindeutig definiert, kommt es bei den vielfach geäußerten Wünschen nach Hinweistafeln zu Sehenswürdigkeiten, zu kulinarischen und touristischen Zielen oder bei Werbetafeln immer wieder zu Diskussionen.

Oberstes Ziel ist es für uns, den Autofahrer nicht zu überfordern oder abzulenken.

Steher mit mehreren Hinweisen zu Ortschaften, Gasthöfen, Hotels Gewerbebetrieben und Ausflugszielen bilden für den Lenker eine Reizüberflutung, bei der nicht mehr selektiert werden kann und die im Endeffekt nichts bringen.


Werbeaufdrucke an den Rückseiten von Verkehrszeichen werden in Kärnten generell aus verschiedenen Gründen (Naturschutzgesetz, Verkehrssicherheit) nicht genehmigt.



Verkehrssicherheitsprogramm Kärnten
Richtlinien für das Aufstellen von Plakatständern
Richtline für Schutzwege
Richtlinien zur Feststellung von Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs

Leitfaden - Errichtung und Betrieb von visuellen, selbstleuchtenden Informationsträgern für verkehrsfremde Zwecke (VIT)

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.