Details

Kurzzeitpflege




Betreuung Pflegebedürftiger ab der Pflegestufe 3 (bei demenzieller Erkrankung aber der Pflegestufe 2 – ärztliches Attest) für mindestens 4 und maximal 28 Tage pro Jahr in einer Pflegeeinrichtung zur Entlastung der pflegenden Angehörigen. Die Anträge und Reservierungen sind direkt beim Heim Ihrer Wahl vorzunehmen. Das Land prüft die Förderwürdigkeit und übernimmt im positiven Fall die Kosten. Das anteilige Pflegegeld der jeweiligen Stufe zzgl. 10 % MWSt. ist direkt im Pflegeheim zu entrichten.

- Richtlinien Kurzzeitpflege
- Antrag Kurzzeitpflege

Kontakt: Herr Johann Huber 050 536 - 15421