Details

AlpGov

Das Projekt AlpGov (Implementing Alpine Governance Mechanisms of the European Strategie for the Alpine Region), stellt die Struktur zur Abwicklung von Projekten in der Makroregion „EUSALP“ her.

Das Projekt AlpGov (Implementing Alpine Governance Mechanisms of the European Strategie for the Alpine Region), das im Rahmen des Alpine Space Programms abgewickelt werden soll, stellt die Struktur zur Abwicklung von Projekten in der Makroregion „EUSALP“ her.

Die Makroregion EUSALP ist die dritte Makroregion im europäischen Raum und umfasst den gesamten Alpenbogen, sowie die umliegenden Ballungszentren.

Innerhalb der Makroregion sind 9 Aktionsgruppen mit unterschiedlichen Aufgaben eingerichtet.


Zielsetzung:

Das Ziel des Projektes AlpGov ist die effektive und effiziente Umsetzung von Projekten in der Macroregion EUSALP in einem systematischen grenzüberschreitenden Ansatz zu unterstützen. Durch Prüfung geeigneter Governance-Strukturen und Mechanismen auf der Ebene der 9 Aktionsgruppen werden Synergien mit Vertretern der Europäischen Kommission geschaffen. Wichtige Akteure sind neben Vertretern der Regionen und Ministerien der Länder der EU Vertreter institutioneller alpiner Einrichtungen sowie NGO`s.

Im Projekt werden auch unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten ausgelotet mit denen Projekte in der Macroregion umgesetzt werden können.


Die Alpenkonvention und das Bundesland Kärnten leiten gemeinsam die Aktionsgruppe 6 mit den Themen


• Raumordnung

• Land- und Forstwirtschaft

• Wasser


In den genannten Schwerpunkten werden die Möglichkeiten einer nachhaltigen Entwicklung im Spannungsfeld von Ballungszentren und dem sensiblen Alpenraum erarbeitet.


Das Projekt erstreckt sich über drei Jahre. In das Projekt sind die Abt. 1 LaDion als Vertreter im Executive Board sowie die Abt. 3 Gemeinden fachlich eingebunden.


Die erwarteten Projektergebnisse sind


• Spezifische Projektentwicklung in den Bereichen Raumordnung, Land- und Forstwirtschaft sowie Wasser mit Beispielcharakter

• Sensibilisierung der Bevölkerung für den sensiblen Bereich des Alpenraums

• Neue Finanzierungsmöglichkeiten im Programmgebiet


Projektlaufzeit: 2016-2019


Leadpartner (LP): Bayrisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz


14 Projektpartner:


Amt der Tiroler Landesregierung

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 8

Permanent Secretariat of the Alpine Convention

Region Auvergne Rhone-Alp

Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden Württemberg

Agenzia per l`Energetica Alto Adige

Ente Regionale per i Servici all`agricultura e alle foreste

Ministerio dell`Ambiente e della Tutela del Territorio e del Mare

Provicia Autonoma di Trento

Regione Autonoma Valle d`Aosta

Zavod Republike Slovenije za varstvo narave

Schweizer Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB)



http://www.alpine-region.eu/projects/alpgov