Details

Aktueller Pollenflug



Pollenflugprognose für den Zeitraum vom 13. bis 19. August 2020


Die Beifuß-Blüte steht vor ihrem Belastungsmaximum.

Beifuß (Wilder Wermut) wächst vor allem dort, wo der Mensch die Natur gewähren lässt, vorzugsweise auf brachliegendem Land, Schuttplätzen, Baustellen und Wegrändern – deren Pollen haben eine hohe allergologische Wirkung. Nahe großer, blühender Bestände werden bereits in den Morgen-und Vormittagsstunden starke Belastungen möglich sein.


Zu Beifußpollen gesellen sich jetzt zunehmends steigende Konzentrationen von Pollen des ebenfalls allergenen Traubenkrauts (Ambrosia, Ragweed). Allergiker müssen bis weit in den September mit Beeinträchtigungen rechnen.


Weiters im Pollenspektrum befindlich werden Pollen von Gräsern, Brennnesselgewächsen, Gänsefuß-/Fuchsschwanzgewächsen, Mais, Hopfen, Ampfer und Wegerich sein. Vereinzelt befinden sich auch Pollen von Doldenblütlern und Zypressengewächsen in der Luft.




Mag. Herta Koll