Details

Nostrifikationen






Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation) nach dem Sanitätergesetz (SanG) - ANTRAG


Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation) nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) - Pflegeassistenz - Pflegefachassistenz - ANTRAG


Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation) nach dem Medizinische Assistenzberufe – Gesetz (MABG) - ANTRAG


Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation) nach dem Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz (MMHmG) - ANTRAG


Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation) nach der ZASS-Ausbildungsverordnung (ZASS-AV) - Zahnärztliche Assistenz - Prophylaxeassitenz - ANTRAG





Zuständige Stelle für Ausbildungen, die in einem EU- oder EWR-Mitgliedsstaat absolviert wurden:

Bundesministerium Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK)

Abteilung IX/A/2

Radetzkystraße 2

1030 Wien

Telefon (+43/1) 71100/644128, 644640, 644380, 644686, 644140

www.sozialministerium.at





Datenschutzerklärung:


Information zur Datenverarbeitung im Rahmen der Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation)


Das Amt der Kärntner Landesregierung verarbeitet im Rahmen der Anerkennung und Zulassung von im Ausland absolvierten Ausbildungen in einem Gesundheitsberuf (Nostrifikation)


 personenbezogene Daten des Antragstellers:

Name, akademischer Grad, Geburtsdatum, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Staatsangehörigkeit, Ort der Geburt und Adresse, sowie Kontaktdaten in Form von Telefonnummer, Fax und Mail


 personenbezogene Daten eines allfälligen Zustellbevollmächtigten:

Name, akademischer Grad, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Adresse, sowie Kontaktdaten in Form von Telefonnummer, Fax und Mail


 Daten zur Ausbildung des Antragstellers:

Alle Zeugnisse und Urkunden die aus Sicht der Behörde erforderlich sind und geeignet erscheinen, den Sachverhalt beurteilen zu können, insbesondere: Abschlusszeugnisse oder Diplome einer staatlich anerkannten Ausbildung in einem Gesundheitsberuf, Zeugnisse über die an ausländischen Ausbildungseinrichtungen besuchten Lehrveranstaltungen, über abgelegte Prüfungen und allfällige wissenschaftliche Arbeiten, Dokumente, die die Berufsausübung in dem Staat, in dem sie erworben wurden, bestätigen sowie Bescheinigungen der zuständigen Behörde des Herkunftslandes, dass diese Berufsausübung nicht vorübergehende oder endgültig untersagt wurden.


Diese Daten sind für die Bearbeitung Ihres Antrages erforderlich und werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Die Daten werden an die Bundesanstalt Statistik Österreich, sowie im Falle eines abschlägigen Bescheides, an andere österreichische Ämter der Landesregierung weitergegeben.


Die Erhebung und Verarbeitung der genannten Daten erfolgt auf der Basis folgender gesetzlicher Grundlagen: Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz (MMHmG), Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG), Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG), Verordnung des Bundesministers für Gesundheit über die Ausbildung und das Qualifikationsprofil der Zahnärztlichen Assistenz und über die Weiterbildung Qualifikationsprofil der Prophylaxeassistenz (ZASS-Ausbildungsverordnung – ZASS-AV), Sanitätergesetz (SanG), Gesundheits- und Krankenpflegegesetz – Ausbildungsverordnung (GuK-AV), dem Bundesgesetzes über die Dokumentation im Bildungswesen (Bildungsdokumentationsgesetzes), sowie des Erlass des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) aus dem Jahr 2002 bezüglich der Weiterleitung von negativen Bescheiden an die einzelnen Bundesländer.


Nach einem Ablauf von 50 Jahren nach der Erstellung eines Bescheides werden diese Daten gelöscht. Ihnen stehen hinsichtlich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.


Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte stehen Ihnen zur Verfügung:

Amt der Kärntner Landesregierung,

Abteilung 5 – Gesundheit und Pflege,

Unterabteilung - Gesundheit und Recht

Sachgebiet - Gesundheitsrecht, Schwerpunkt Lebensmittel und nichtärztliche Gesundheitsberufe

Tel: 0505360-15004

Mail: Abt5.post@ktn.gv.at

Mießtaler Straße 1,

9020 Klagenfurt am Wörthersee


sowie der Datenschutzbeauftragte des Landes Kärnten:

Amt der Kärntner Landesregierung

Abteilung 1 – Landesamtsdirektion

Datenschutzbeauftragter

Arnulfplatz 1

9021 Klagenfurt am Wörthersee

Telefon: (+43) 050 5360

E-Mail: datenschutzbeauftragter@ktn.gv.at



Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie ferner die Möglichkeit, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu erheben.