Details

Förderbeitrag für Lärmschutzmaßnahmen



für touristische Beherberger an der Bahnstrecke Klagenfurt – Villach



Mit Blickrichtung auf die Inbetriebnahme der Koralmbahn wurde am 31.05.2017 vom BMVIT und dem Land Kärnten ein Memorandum of Understanding vereinbart. Die Unterzeichnenden drücken darin unter anderem ihre konkrete Absicht aus, Maßnahmen für die Entlastung der Bevölkerung im Kärntner Zentralraum von Schienenverkehrslärm zu setzen. Unter anderem wurde auch vereinbart, dass das Land Kärnten eine Förderung für Lärmschutzfenster für Tourismusbetriebe anbietet.

Gefördert wird der Einbau von Schallschutzfenstern, Schallschutztüren und Schalldämmlüftern (objektseitige Schutzmaßnahmen). Ein Schalldämmmaß von mindestens 38dB muss nachgewiesen werden. Weitere Förderbestimmungen entnehmen Sie den Richtlinien „Förderbeitrag für Lärmschutzmaßnahmen für touristische Beherberger an der Bahnstrecke Klagenfurt – Villach“.


Beim zu fördernden Objekt muss es sich um einen touristischen Beherberger handeln (siehe Auflistung Antragsformular).


Infoblatt und Richtlinien „Förderbeitrag für Lärmschutzmaßnahmen für touristische Beherberger an der Bahnstrecke Klagenfurt – Villach“


Beiblatt DSGVO


Antragsformular „Förderbeitrag für Lärmschutzmaßnahmen für touristische Beherberger an der Bahnstrecke Klagenfurt – Villach“