INTERREG V-A Italien-Österreich

interreg_logo I-A.png


Ziel Interreg V-A-Grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Italien-Österreich

Das Kooperationsprogramm Interreg V-A Italia-Österreich ist eines von 7 grenzübergreifenden Förderprogrammen, im Rahmen des Ziels Europäische territoriale Zusammenarbeit (ETZ) für die Periode 2014-2020. Es fördert die ausgewogene, nachhaltige Entwicklung sowie harmonische Integration im Grenzraum zwischen Italien und Österreich und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und nationale öffentliche Beiträge in Höhe von 98 Millionen Euro finanziert.


Grundlage aller Interreg-Kooperationsprogramme ist die Europa 2020 Strategie, welche aus den drei

Säulen 1) Intelligentes Wachstum, Forschung und Innovation; 2) Nachhaltiges Wachstum, Schutz und Inwertsetzung des naturräumlichen und kulturellen Potentials; und 3) Integratives Wachstum, Stärkung neuer sozialer Bedürfnisse besteht.


Karte der grenzüberschreitenden Interreg-Kooperationsprogramme in Österreich


Das Förderprogramm Interreg Italien-Österreich 2014-2020 ist in vier Prioritätsachsen aufgeteilt. Mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln unterstützt das Programm italienisch-österreichische Kooperationsprojekte in den Bereichen:


1. Forschung und Innovation

2. Natur und Kultur

3. Ausbau institutioneller Kompetenz

4. Regionalentwicklung auf lokaler Ebene


Projektideen können über das „Kohärenz-Monitoring-System“ (coheMON –LINK) eingereicht werden. Die jeweiligen Aufrufe zur Projekteinreichung werden zeitgerecht über die Programmwebseite verlautbart.

Laut Programm wird empfohlen, sich vor der endgültigen Einreichung mit der zuständigen Regionalen Koordinierungsstelle in Verbindung zu setzen.


Programmgebiet Italia-Österreich 2014-2020


Genehmigte Projekte 1. Aufruf


Dokumente, Formulare, Logos und sonstiges


Kontakt:

Regionale Koordinierungsstelle

Amt der Kärntner Landesregierung

in Kooperation mit dem Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) - zuständig für die Prioritätsachse 1 - office@kwf.at


Abteilung 3 – Gemeinden und Raumordnung

Unterabteilung Orts- und Regionalentwicklung (ORE)

Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt.


Mag. Christian Kropfitsch

Unterabteilungsleiter ORE

Tel.: +43 (0)50 536 13151

E-Mail: christian.kropfitsch@ktn.gv.at

Mobil: +43 (0)664 80536 13151


Mag. Thomas Schicho

Regionale Koordinierungsstelle INTERREG mit Slowenien und Italien

Tel.: +43 (0)50 536 13161

E-Mail: thomas.schicho@ktn.gv.at

Mobil: +43 (0)664 80536 13161.


DI Dr. Hannes Slamanig

Regionalentwicklung und INTERREG-Förderabwicklung

Tel.: +43 (0)50 536 13162

E-Mail: hannes.slamanig@ktn.gv.at

Mobil: +43 (0)664 80536 13162


Ing. Daniela Seiser-Tomintz, MSc

Monitoring und INTERREG-Förderabwicklung

Tel.: +43 (0)50 536 13102

E-Mail: daniela.seiser-tomintz@ktn.gv.at


First-Level-Control

Amt der Kärntner Landesregierung

in Kooperation mit dem Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) - zuständig für die Prioritätsachse 1 - office@kwf.at


Abteilung 2 – Abteilung 2 - Finanzen, Beteiligungen und Wohnbau

UAbt. Budget und Controlling

Mießtaler Straße 1

9020 Klagenfurt am Wörthersee


Mag. Sonja Veratschnig

T. +43 (0)50536-12425

E-Mail: sonja.veratschnig@ktn.gv.at


Dokumente zur Einreichung von Projektideen INTERREG Italien-Österreich


Kooperationsprogramm Italien-Österreich


Förderfähigkeitsregeln


Leitfaden PM in EU-Projekten


Leitfaden externe Auftragsvergabe



Links


INTERREG V-A Italien-Österreich 2014-2020


Web: http://www.interreg.net