Materialien und Unterlagen für Elementarpädagogen


Die Berufsgruppe der elementaren Bildungseinrichtungen bestehend aus HortpädagogInnen, KindergartenpädagogInnen, KleinkinderzieherInnen/ KindergartenassistentInnen, Tagesmütter/ -väter sind nicht weg zu denkende PartnerInnen und AkteurInnen in einem professionellen und gut gelingenden Kindeschutz.


Bei den elementaren Bildungseinrichtungen handelt es sich um die erste Institution, bei der Kinder außerfamiliär von Fachkräften begleitet werden. Hierbei bekommen Sie auch einen gewissen Einblick in den Lebensalltag der Familien. Sie erkennen oft als erste, wenn es Kindern und Eltern nicht gut geht. Bei manchen Familien begleitet Sie vielleicht ein „ungutes Gefühl“ oder gewisse Kinder sind aus Ihrer Sicht auffällig in ihrem Verhalten. Als Fachkräfte sind Sie dann gefordert Verantwortung zu übernehmen und aktiv zu werden.


Um Sie, als VertreterInnen dieser wertvollen Berufsgruppe, bestmöglich in der herausfordernden und nicht alltäglichen Begegnung mit Fällen von Kindeswohlgefährdung in Ihrem Berufsalltag optimal unterstützen zu können, entwickelt die Fachstelle für Qualitätsentwicklung im Kärntner Kinderschutz, Unterlagen, die Sie beim Wahrnehmen und Bearbeiten von einer möglichen Kindeswohlgefährdung unterstützen können.


Bei Unsicherheiten und Rückfragen wie auch Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit der Fachstelle für Qualitätsentwicklung im Kärntner Kinderschutz auf.


Bauen wir gemeinsam weiter an einem starken Bündnis im Kärntner Kinderschutz!



Rechtliche Verpflichtungen in der Kinderschutzarbeit für ElementarpädagogInnen


Vorbereitetes Formular – schriftliche Mitteilung Verdacht auf Kindeswohlgefährdung


Einschätzungsbögen Kindeswohlgefährdung


Betreffend Kinder zwischen 0,5 und 7 Jahren (ursprünglich für den Gebrauch in Kindertagesstätten erstellt, aber mit Aussagekraft auch für den ärztlichen Gebrauch; Achtung: das Dokument basiert auf deutscher Gesetzeslage – somit rein für Verwendung der Einschätzungsskala praktikabel):


Ausführliche Einschätzungsbögen nach Altersklassen getrennt:


Zentrale Ansprechpartner in Kinderschutzfällen

Öffentliche Kinder- und Jugendhilfe:

BH Feldkirchen

BH Hermagor

BH Klagenfurt Land

BH Spittal an der Drau

BH St. Veit an der Glan

BH Villach Land

BH Völkermarkt

BH Wolfsberg

Magistrat Klagenfurt

Magistrat Villach


Kinderschutzzentren Kärntens

„gutbegleitet“ Frühe Hilfen Kärntens

Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes Kärnten


zurück