Geschichte BH-Hermagor

Geschichte der BH Hermagor

Hermagor war ab 1850 Zentrum eines Bezirkes, der damals die Gerichtsbezirke Hermagor, Kötschach, Arnoldstein und Tarvis umfaßte.


Im Jahre 1868 wurden aus den "gemischten Bezirksämtern", diese waren sowohl für die Verwaltung als auch für Justizaufgaben zuständig, Bezirkshauptmannschaften und Bezirksgerichte geschaffen.


Die Bezirkshauptmannschaft Hermagor war anfänglich im Gasthof "Kaiser von Österreich" (Frenzl) untergebracht. Von 1909-1911 wurde ein eigenes Amtsgebäude, der jetzige Altbau der Bezirkshauptmannschaft (Bild), errichtet. In diesem Bau waren neben den Büros, auch die Wohnungen des Bezirkshauptmannes, des Regierungskonzipisten und des Amtsdieners eingerichtet.


Von 1977-1980 erfolgte die Renovierung des Gebäudes. Durch die Anfügung eines modernen Zubaues konnten alle Referate und zusätzlichen Dienststellen (wie zB.: Landwirtschaftskammer, AVS) im neuen Gesamtkomplex untergebracht werden.


2005 erfolgt die Auszeichung mit dem Speyerer Qualitätspreis und im gleichen Jahr konnte auch die Auszeichnung der Österreichischen Wirtschaftskammer als „Amtsmanager 2005“ entgegen genommen werden. Im gleichen Jahr besuchte auch Bundespräsident Dr. Fischer die BH Hermagor.


Auch weiterhin konnten zahlreiche Aktivitäten in der Verwaltung gesetzt werden, welche der Bezirkshauptmannschaft eine Reihe von Anerkennungen verschaffte.


2007 statteten im Rahmen eines Visitationsprogrammes des Bundeskanzleramtes hochrangige Beamtinnen und Beamte der Volksrepublik China der Bezirkshauptmannschaft Hermagor einen Besuch ab.


Im Jahr 2008 feierte die Bezirkshauptmannschaft ihr 140-jähriges Bestehen. Im gleichen Jahr wurde die BH mit dem Speedy Officiales der Wirtschaftskammer ausgezeichnet, welche ihr die rasche und vorbildliche Erledigung von Gewerbe- und Betriebsanlagenverfahren bescheinigte. Diese Auszeichnung konnte im Jahr 2011 erneut errungen werden.


Um die Weiterentwicklung der Bezirkshauptmannschaft stetig voranzutreiben und die Bürgernähe weiter auszubauen wurden in den letzten Jahren zahlreiche Initiativen gesetzt. Erwähnenswert daraus ist das Projekt „BH-mobil“, mit welchem viele Leistungen der Bezirkshauptmannschaft in den weiter entfernten Gemeinden unseres Bezirks angeboten werden.


bh_alt[1].jpg

Die Bezirkshauptmänner von Hermagor (seit 1945) :


1945-1946 Dr. Bruno Kloss

1946-1966 Dr. Friedrich Schwarz

1966-1967 Dr. Karl Vaugoin

1967-1977 Dr. Leopold Scheida

1978-2000 Dr. Siegfried Trattner

01.01. bis 15.07.2001 Dr. Hermann Verderber (gf.BH)

ab 16.07.2001 Mag. Dr. Heinz Pansi


Die Bezirkshauptmänner von Hermagor (1850-1945):


1944-1945 Dr. Felix Unterkräuter

Dr. Heribert Friedl

1942-1944 Dr. Otto Schmiedt

Dr. Alois Medwed

Dr. Felix Unterkräuter

Dr. Hans Johne

ab März 1938-1941 Dr. Rudolf Hinteregger

1934-1938 Dr. Oswald Gunkel

1921-1934 Dr. Joseph Klose

1915-1921 Johann Merlin

1913-1915 Robert Benz Freiherr von Albcron

1908-1913 Dr. Arthur Trotter

1904-1908 Leo Freiherr von Lazaeini

1896-1904 Leopold von Plappart

1895-1896 Ernest van Goethem de St. Agatha

1892-1895 Hans Schuster

1889-1892 Karl Myrbach Freiherr von Rheinfeld

1886-1889 Philipp Eder

1880-1886 Theodor Ritter Meninger von Lerchenthal

1872-1880 Vinzenz von Fradeneck

1870-1872 Johann Weindorfer

1869-1870 Ignaz Eitzinger

1868-1869 Viktor Raab von Rabenau

(1854-1868: Vorsteher des gemischten Bezirksamtes)

1859-1868 Joseph Naredi

1850-1859 Joseph Frenzl

TOP