Amtstafel/Kundmachungen

Sicherheitspolizei

SV19-ALL-461/2012 (061/2019), V e r o r d n u n g

Bild: SV19-ALL-461/2012 (061/2019), V e r o r d n u n g 30.12.2019

Verordnung betreffend die Regelung der Betriebszeiten und des Bereitschaftsdienstes der Öffentlichen Apotheken im politischen Bezirk St. Veit/Glan



V e r o r d n u n g


der Bezirkshauptmannschaft St. Veit an der Glan über die Betriebszeiten und den Bereitschaftsdienst der Öffentlichen Apotheken im politischen Bezirk St. Veit an der Glan.

Aufgrund des § 8 des Gesetzes vom 18. Dezember 1906, betreffend die Regelung des Apothekenwesens (Apothekengesetz), RGBl. Nr. 5/1907, zuletzt geändert durch BGBI. I Nr. 127/2017, wird von der Bezirkshauptmannschaft St. Veit an der Glan verordnet:


§ 1


Betriebszeiten (Öffnungszeiten)


(1) Die Bären-Apotheke, Vitus-Apotheke und Wayerfeld-Apotheke in St. Veit/Glan sowie die Salvator-Apotheke und die Krappfeld Apotheke in Althofen haben an Werktagen, ausgenommen Samstag, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, an Samstagen von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr für den Kundenverkehr offen zu halten.


(2) Die Stadt-Apotheke in Friesach, die Engel-Apotheke in Straßburg, die Apotheke Brückl KG in Brückl und die Weitensfeld Apotheke OG in Weitensfeld haben an Werktagen, ausgenommen Samstag, von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, an Samstagen von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr für den Kundenverkehr offen zu halten.


(3) An den vier Einkaufsamstagen vor Weihnachten dürfen die Apotheken des Bezirkes auch nachmittags von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen halten. Am 8. Dezember (Maria Empfängnis), sofern dieser nicht auf einen Sonntag fällt, dürfen diese Apotheken von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen halten.


(4) Wenn der 24. und der 31. Dezember auf einen Werktag (Montag bis Freitag) fallen, dürfen die öffentlichen Apotheken des Bezirkes St. Veit an der Glan bereits ab 12.00 Uhr geschlossen halten.


§ 2


Bereitschaftsdienst


(1) Die Bären-Apotheke, Vitus Apotheke und Wayerfeld-Apotheke in St.Veit/Glan sowie die Salvator-Apotheke und die Krappfeld Apotheke in Althofen versehen während der Mittagspause von Montag bis Freitag 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr Bereitschaftsdienst und können in dieser Zeit auch offen halten.

Die Stadt-Apotheke in Friesach versieht während der Mittagspause von Montag bis Freitag 12:30 Uhr bis 15.00 Uhr Bereitschaftsdienst und kann in dieser Zeit auch offen halten.


Außerhalb der festgesetzten Betriebszeiten und der Mittagsbereitschaft versehen die Apotheken in der Stadt St. Veit an der Glan den Bereitschaftsdienst im wöchentlichen Wechsel, jeweils beginnend am Freitag 18:00 Uhr bis zum darauffolgenden Freitag 18:00 Uhr in nachstehender Reihenfolge, beginnend am 01. Jänner 2020 mit der Vitus Apotheke:

• Vitus-Apotheke, St.Veit an der Glan

• Wayerfeld Apotheke, St. Veit an der Glan

• Bären Apotheke, St. Veit an der Glan

Die Leistung des Bereitschaftsdienstes in Ruferreichbarkeit gemäß § 8 Abs. 5a Apothekengesetz ist für die Apotheken der Stadt St. Veit an der Glan zulässig.

(2) Die öffentlichen Apotheken in Straßburg, Brückl, Althofen, Friesach und Weitensfeld versehen in nachstehender Gruppierung jeweils fortlaufend im wöchentlichen Wechsel von Freitag 18:00 Uhr bis zum darauffolgenden Montag 8:00 Uhr den Bereitschaftsdienst, beginnend am 01. Jänner 2020 mit der Salvator Apotheke.

• Engel Apotheke, Straßburg und Apotheke Brückl KG, Brückl

• Salvator Apotheke, Althofen

• Krappfeld Apotheke, Althofen

• Stadt Apotheke, Friesach und Weitensfeld Apotheke OG, Weitensfeld

Am Beginn eines jeden Kalenderjahres wird jene Apotheke in der Reihenfolge übersprungen, die nach dem ersten Wechsel Bereitschaftsdienst hätte.


Die Leistung des Bereitschaftsdienstes in Ruferreichbarkeit gemäß § 8 Abs. 5a Apothekengesetz ist für die oben genannten Apotheken nicht zulässig.

(3) Vom Vortag eines gesetzlichen Feiertages 18:00 Uhr bis zu dem Feiertag folgenden Tag 8.00 Uhr verrichtet diejenige der unter Abs. 2 genannten Apotheken Bereitschaftsdienst, die an dem vor dem Feiertag liegenden Wochenende Bereitschaftsdienst gemäß Abs. 2 verrichtet hat.


(4) Außerhalb der Bereitschaftsdienstzeiten gemäß Abs. 2 und 3 verweisen die Salvator-Apotheke und die Krappfeld Apotheke in Althofen, die Stadt-Apotheke in Friesach und die Engel-Apotheke in Straßburg sowie die Apotheke Brückl KG in Brückl und die Weitensfeld Apotheke OG in Weitensfeld an die jeweils Bereitschaftsdienst versehende Apotheke in St.Veit an der Glan. (Während dieser Zeiten werden in vom Arzt festgestellten außerordentlichen Notfällen dringend benötigte Arzneimittel für Patienten im Einzugsbereich dieser Apotheken zur nächstgelegenen Apotheke in Althofen, Friesach, Straßburg, Brückl und Weitensfeld zugestellt).


§ 3


Während des Bereitschaftsdienstes, der nicht gemäß § 8 Abs. 5a Apothekengesetz in Ruferreichbarkeit verrichtet wird, muss der Apothekenleiter oder ein anderer vertretungsberechtigter Apotheker zur Abgabe von Arzneimitteln in dringenden Fällen anwesend sein.


§ 4


Übertretungen dieser Verordnung werden als Verwaltungsübertretungen gemäß § 41 Apothekengesetz bestraft.


§ 5


In-Kraft-treten


Diese Verordnung tritt am 01. Jänner 2020 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung der Bezirkshauptmannschaft St. Veit an der Glan vom 07.06.2018, Zahl: SV19-ALL-461/2012 (044/2018), welche am 15.06.2018 in Kraft getreten ist, außer Kraft.


Die Bezirkshauptfrau:

Dr.in Egger-Grillitsch